Posts Tagged: TV-Tipp


23
Jul 12

TV-TIPP: ZDFzoom zeigt Reportage “Gnadenlos billig – Online Shops auf dem Vormarsch”

ZDFzoom zeigt diesen Mittwoch um 22:45 Uhr eine interessante Reportage über die Schattenseiten der großen Online Shops alá Amazon und Zalando:

Die Kunden schreien vor Glück, heißt es in mancher Werbung. Viele Mitarbeiter hingegen sind weniger glücklich. In riesigen Logistikzentren arbeiten für Zalando, Amazon und Co. Tausende Beschäftigte, viele als Zeitarbeiter. Sie packen Pakete nahezu rund um die Uhr. Gezahlt wird oft nur der gesetzliche Mindestlohn. Experten kritisieren, dass sich die Arbeitswelt in Deutschland drastisch verändert habe. Es gebe viel häufiger eine Kombination von harter Arbeit mit besonders schlechten Arbeitsbedingungen. “ZDFzoom” blickt hinter die Kulissen einer boomenden Branche: Allein im vergangenen Jahr stieg der Umsatz in Deutschland im Online-Versandhandel auf 34 Milliarden Euro. Continue reading →


6
Okt 10

TV-Tipp: Da wird mir übel – Die Tricks der Nahrungsmittel-Industrie

Im ZDF Morgenmagazin habe ich heute einen Programmhinweis auf eine wirklich interessante Reportage augeschnappt den ich euch nicht vorenthalten will! Heute Nacht wird zur denkbar unmöglichsten Zeit (00:50 Uhr) Kim Adlers “Da wird mir übel – Die Tricks der Nahrungsmittel-Industrie” im ZDF ausgestrahlt. Der kurze Trailer war wirklich ein interessanter “Appetithappen”.

Das ZDF umschreibt den Inhalt der Reportage wie folgt:

Was exakt in jener Wurst steckt, in die sie da gerade genussvoll gebissen haben, werden viele wohl gar nicht so genau wissen wollen. Denn schlecht schmeckt sie nicht, diese rote, wohlgeformte … – was eigentlich? Die Wahrheit über unser Essen kann schwer verdaulich sein. Trotzdem räumt “Da wird mir übel” mit den vielen Beschönigungen, Verschleierungen und Irreführungen beim Anpreisen von industriell gefertigten Lebensmitteln gründlich auf. Gerüchte und Skandale gab es zuletzt viele: Schwein in der Geflügelwurst, Analogkäse auf der Pizza, Kleber im Schinken – was wirklich drin ist in unserem Essen, will Moderator Kim Adler von Produzenten, Herstellern und Verbandsvertretern genau wissen. Schließlich hat kaum ein Verbraucher die Zeit, der Wahrheit hinter E-Nummern, Zutatenlisten und Nährwert-Angaben auf den Grund zu gehen.

Und tatsächlich stößt Kim Adler auf alles andere als appetitlichen Umgang mit Lebensmitteln, etwa bei der Aktion “Pimp Dein Fleisch” in einem nordrhein-westfälischen Einkaufszentrum oder in einer Fleischfabrik, die Zusatzstoffe in Würstchen kippt, in denen “garantiert nichts drin” ist. Schließlich versucht er, seine aus 14 Zusatzstoffen eigens kreierte “Mega-Cordon-Bleu-Wurst” auf der größten Nahrungsmittelmesse “Anuga” als brillante Geschäftsidee zu verkaufen.



Bleibt die Frage, warum ein derart präsentes Thema rund um Analog-Käse und Klebefleisch erst so spät ausgestrahlt wird… ein Schelm wer da an die Nahrungsmittelindustrie-Lobby denkt. Um eben dieser ein bissken Wasser abzugraben, sag ich euch jetzt einfach, dass dieser Beitrag auch jetzt schon in der ZDF Mediathek online abgerufen werden kann. Einfach mal hier klicken und aufklären lassen. Ätsch!