Allgemein


4
Jan 12

Mini Breakdancer

Uff, laut YouTube ist der kleine Breakdancer im folgenden Video gerade mal acht Jahre alt – trotzdem macht er seinen Gegenger spielend platt. Wahnsinn!


24
Mrz 11

STARTHILFE @ Petit Papillon

An dieser Stelle ein kleiner Veranstaltungshinweis:

“2011 schiebt euch das Petit Papillon im Herzen Derendorfs an und gibt euch Starthilfe für den Samstag Abend. Mit einem Benzintank voll schwarzen Gold und einem Werkzeugkoffer Beats, Breaks und Bass heizen die Plattenschrauber RA-V und BARTO eurem Motor ein. Treibstoff gibt es zu humanen Preisen und den Eintritt schenken euch die Mechaniker. Also lasst die Zündkerzen zu Hause, Starthilfe gibts ab sofort im Petit Papillon, die Werkstattcrew schickt euch gut gewappnet auf die Piste”

STARTHILFE @ Petit Papillon
Samstag, 26.3.2011
ab 20:00h
Petit Papillon
Römerstr. 27 (Eingang Collenbachstraße)


10
Jan 11

Der Rhein steigt und steigt… Hochwasser in Düsseldorf

Scheiß Hochwassertourismus! Mir steht die Suppe hier im Hafen schon bis zum Hals und meine Karre in der Tiefgarage droht abzusaufen…

Der aktuelle Pegelstand in Düsseldorf lag heute morgen bei 8,22 m. Aktuell ist die Pegelmessung zeitweise gestört. Der höchste Pegelstand wird heute Mittag mit 8,50-8,60 m erwartet. Erst in 48 Stunden wird mit fallendem Pegel gerechnet.


14
Okt 10

[14.10.10] Games People Play @ Brause

Wer kennt sie nicht? Pac Man, Moon Patrol, Donkey Kong und Space Invaders. Allesamt die Speerspitze des ATARI-Zeitalters, die Avantgarde der Computerspiele-Unterhaltung aus einer Zeit als TWIX noch Raider hieß und MS DOS für eine exotische Krankheit gehalten wurde. Einmal im Monat lädt die Brause-Aktionsgruppe „Konsolenkinder“ zum fröhlichen CLASSICS-Gezocke. Auf Großbildleinwand natürlich. Und damit nicht nur die Hände auf Gamepads in Bewegung sind sondern auch die Ohren etwas zu tun haben, gibts als Hintergrundbeschallung geschmeidige elektronische Musik aus der Konserve.

Am 14.10. ab 20h widmen wir uns (nach Bitten und Drängen unserer Besucher) dem Thema Sega … vielmehr noch dem Sega Mega Drive und seinem Vorgänger Sega Master System, aber natürlich auch den späteren großen Brüdern Dreamcast und Saturn! – einer gepflegten großen Runde Bomberman steht also nichts im Weg!


30
Sep 10

Forscher entdecken erdähnlichen Planeten

Krass: wie ich gerade auf Spiegel.de lesen, haben US-Astronomen einen “nur” 20 Lichtjahre entfernten Planeten entdeckt, der Ähnlichkeiten zu unserer Erde aufweist – und ist möglicherweise für die Entstehung von Leben geeignet ist.

Der als Gliese 581g bezeichnete Planet ähnelt der Erde nicht nur in der Größe, sondern befindet sich auch in der sogenannten habitablen Zone, also in einer Entfernung zum Zentralgestirn, bei der ein Planet genau die richtige Menge an Energie abbekommt, damit flüssiges Wasser auf seiner Oberfläche existieren kann. Somit wären die grundlegenden Voraussetzungen für Leben erfüllt. Gliese 581g ist nach aktuellen Berechnungen etwa 1,2- bis 1,4-mal so groß ist wie die Erde und besitzt das Drei- bis Vierfache ihrer Masse. Damit wäre er zwar nicht der kleinste bekannte Exoplanet, könnte aber der bisher potentiell lebensfreundlichste sein. Denn die Anziehungskraft auf seiner Oberfläche ist laut der Studie, die jetzt im “Astrophysical Journal” erscheint, etwas höher als die der Erde – und damit in jedem Fall groß genug, um eine Atmosphäre zu halten.

In anderer Hinsicht ist der Planet der Erde nicht sehr ähnlich: Er rast zehnmal so schnell um seinen Stern – eine Umrundung dauert nur 36,6 Erdentage. Zudem tut er dies in gebundener Rotation: Er zeigt seinem Stern immer die gleiche Seite, so wie es auch der Mond gegenüber der Erde tut. Bei Gliese 581g hat das zur Folge, dass eine Seite hell und heiß, die andere dunkel und kalt ist.

Krass wenn man sich das mal durch den Kopf gehen lässt… 20 Lichtjahre sind in kosmischen Dimensionen quasi um die Ecke!

Interessante Zusatzinfos zu diesem Thame gibt’s u.a. bei Astrodicticum Simplex, dem Wissenschafts-Blog von Astronom Florian Freistetter! Ich bediene mich auch gleich noch eines Zitats Astrodicticum Simplex, das ursprünglich von Steven Vogt (Uni in Santa Cruz) stammt:

Unsere Ergebnisse deuten stark auf einen potentiell lebensfreundlichen Planeten hin. Und die Tatsache, dass wir ihn so schnell und in nach astronomischen Maßstäben so geringer Entfernung zu uns entdeckt haben, lässt vermuten, dass Planeten dieser Art keine Seltenheit in unserer Milchstraße sind.

8
Sep 10

Zwickl? Jawoll!

ZwicklWas ein Altbierfan wie meinereiner tut wenn er sich in fremden Landen tummelt, habe ich ja bereits kürzlich an dieser Stelle kundgetan. Bisweile liebe ich es, die lokalen Biersorte durchzuprobieren und freue mich stehts über Tipps von Einheimischen. So brachte mir meine Tour an die südöstlichste Spitze Bayerns am letzten Wochenende eine neue Trophäe in Sachen Biergenuss ein: das Wieninger Zwickl. Dieses vollmundige Naturtrübe wird von der Privatbrauerei M.C. Wieninger in Teisendorf gebraut.

Wie mir die Tischkarte verriet, ist Zwickl kein Markenname sondern eine Typbezeichnung und bescheibt ein ungefiltertes Bier, das aufrgund seiner natürlichen Schweb- und Trübstoffe ernährungsphysiologisch wertvoller als filtriertes Bier ist. Es wird direkt nach dem Nachgärungsprozess verkauft, ist damit absolut frisch und ist im Normalfall nur im Fass erhältlich. Wegen der “geringen Rezenz” ist ein typisches Zwickl (auch Kellerbier genannt) besonders verträglich, was ich bestätigen kann ;o) Wirklich ein tolles Bier. Wenn man dann noch die Möglichkeit hat, dies in einer bodenständigen Lokalität wie dem Wieninger Schwabenbräu mit seiner grandiosen, gutbürgerlichen Küche und dem netten Personal zu genießen, dann kann man es gut und gerne etwas länger im tiefsten Bayern aushalten…


19
Jul 10

FREE DOWNLOAD: The Plot & Dirty Sánches: Plotzblitz

Fast 1 ½ Jahre nach dem Release ihres Debütalbums „Eselsbrücke“ melden sich The Plot mit dem nächsten Release zurück: Plotzblitz! Das kostenlose Online-Mixtape ist zubereitet nach dem Erfolgsrezept der beiden Düsseldorfer Rapper: Lach- und Sachgeschichten. 18 Tracks bieten 1 Stunde Sound für dein System. Den Download gibt es ab sofort über derplot.de und Bandcamp.

An Unterstützung haben sich die Jungs nur das Feinste vom Feinsten in die Kabine geholt… Checkt die Parts von u.a. Micsness, Weekend, SirPreiss, Djin&Clayne&Sorgenkind! Beatmäßig haben sich elmäx, croup, ZwerK, Tim Tonic und PEET das Tape vor die Brust genommen.

HINWEIS: Das Tape ist kostenlos .Aber wenn dir das Tape gefällt und du The Plot gerne unterstützen möchtest, kannst du das Tape über theplot.bandcamp.com laden und selber angeben, wieviel es dir wert ist.

The Plot & Dirty Sánchez, das sind die beiden MCs elmäx (23) und JacquesYourMother aka. Jack (23) und die Musiker Elias (24, Gitarre), Hank (29, Bass) und Dom (23, Schlagzeug). Ihre Musik ist eine Gratwanderung entlang der Pfade des deutschen Sprechgesangs und zugleich eine Liebeserklärung an das Hip-Hop-Genre. Jack und Mäx erzählen Geschichten, schlüpfen darin in verschiedenste Rollen, hier und da mit einem listigen Augenzwinkern, dann aber auch mit einer soliden Portion Tiefgang. Die Band gibt dem Ganzen einen außergewöhnlichen Sound. Sie erzeugen einen Genre-Mix aus Rock, Alternative, Jazz, Pop, Elektronik und selbstverständlich Hip-Hop, der dieses Projekt unverwechselbar macht. Schubladen zu öffnen erscheint hier wenig sinnvoll. Eine druckvolle und launige Live-Show runden das Paket vollends ab.


16
Jul 10

Das A-Team – Der Film

Eieieieieie, was kommt den da auf uns zu….

Das A-Team ist zurück: Liam Neeson (”Taken”) als Hannibal, Bradley Cooper (”The Hangover”) als Face, Mixed Martial Arts-Champion Quinton “Rampage” Jackson als B.A. und “District 9″ Entdeckung Sharlto Copley als Murdock. Der action-geladene Film DAS A-TEAM – DER FILM startet am 12. August 2010 in Deutschland in den Kinos. Regisseur Joe Carnahan und die Produzenten Ridley und Tony Scott bringen das legendäre A-Team erstmalig auf die Kinoleinwand!

Schade nur das die Kö offensichtlich als Gratis-Werbefläche für den Film missbraucht wird!


14
Jul 10

2010 erstmals auf der Größten Krimes am Rhein: die Killepitsch Bratwurst

Na was erwartet uns denn da…

Three Stars – Das hat unserer Kirmes noch gefehlt!

Viele Köche verderben den Brei? Davon ist nicht auszugehen, wenn sich drei Gastro-Größen aus dem Düsseldorfer Medienhafen zusammentun, um auf der größten Kirmes am Rhein neue Akzente zu setzen.

Three Stars nennt sich das Trio aus Sternekoch Holger Berens (Berens am Kai), Petros Siamitras (Szene Restaurant Riva) und Peter Busch (Macher des Kult-Likörs Killepitsch) die dieses Jahr erstmalig das „Killepitsch Bar&Grill” auf der Düsseldorfer Kirmes vorstellen. Als Hommage an die Kirmes: die eigens hierfür kreierte „Killepitsch Bratwurst”.